Agnes Callard

Welt

UN-Berichterstatterin untersucht Ermordung Khashoggis

Artikel teilen

Eine UN-Berichterstatterin für Menschenrechte wird den Fall des in der Türkei getöteten saudi-arabischen Journalisten Jamal Khashoggi untersuchen. 

Das bestätigte das UN-Menschenrechtsbüro in Genf am Freitag.
 
Agnes Callamard sei unabhängig und habe die Untersuchung im Rahmen ihres Mandats aus eigenen Stücken angeschoben, sagte ein Sprecher. "Dies ist keine UN-Untersuchung", sagte er. Callamard wolle kommende Woche zunächst in die Türkei reisen.
 
Callamard ist vom UN-Menschenrechtsrat zur Sonderberichterstatterin für außergerichtliche, standrechtliche und willkürliche Hinrichtungen ernannt worden. Die Sonderberichterstatter legen dem UN-Menschenrechtsrat Berichte über ihre Recherchen vor.
 
Ein Mordkommando hatte Khashoggi Anfang Oktober im saudischen Konsulat in Istanbul umgebracht. Der im US-Exil lebende Kolumnist der "Washington Post" wollte dort Dokumente für seine Hochzeit abholen. Die saudische Regierung beteuert, Kronprinz Mohammed bin Salman habe nichts von der Planung der Tat gewusst.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo