Schwangere erschlagen und in Donau geworfen

Trauer um Anastasia (†22).

Schwangere erschlagen und in Donau geworfen

Horrortat: Anastasia (†22) war im 9. Monat schwanger, jetzt sind sie und ihr Baby tot

Ein Spaziergänger fand die Leiche der jungen Frau im Wasser treibend. Sie wurde brutal ermordet, anschließend in die kalte Donau geschmissen. Am 20. Jänner hätte Anastasia ihre Tochter zur Welt bringen sollen. Ihr Freund (24) wurde festgenommen, ein Motiv ist noch nicht bekannt.

Wie in Vorarlberg
Ein ähnlicher Fall schockierte im November Vorarlberg. Stefanie (†24) wurde einen Monat vor der Geburt ihres Kindes erwürgt und verbrannt. Das Motiv für das grausame Verbrechen, bei dem die Leiche des Opfers angezündet wurde, ist nicht restlos geklärt. Es könnte auf dem Mädchen beruhen, das bald zur Welt kommen sollte. Der mutmaßliche Mörder, der auch der Kindsvater sein soll, lehnte den Nachwuchs offenbar ab.

Der dringend Tatverdächtige schweigt bisher zu allen Anschuldigungen gegen ihn. Der mutmaßliche Täter sitzt derzeit in Liechtenstein in Auslieferungshaft. Eine Überstellung nach Vorarlberg ist beantragt und wird in den nächsten Wochen durchgeführt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten