Wilderer toter Vogel

Böser Papageno

Schwede fing illegal 13.000 Vögel

Dem Mann droht eine Mindeststrafe von zweieinhalb Jahren.

Ob er sich an der Figur des Papageno aus Mozarts Zauberflöte orientiert hat, darf bezweifelt werden: Einem 40-jährigen Schweden aus der Gegend von Hudiksvall wird jetzt der Prozess gemacht, weil er der Anklage zufolge sage und schreibe 13.000 Vögel mit Hilfe diverser Fallen und Netze illegal gefangen haben soll.

Man fand in der Wohnung des mutmaßlichen Wilderers bei einer Hausdurchsuchung vergangenes Jahr mehrere Hundert lebende und tote Vögel. Die Staatsanwaltschaft will den Mann wegen Verstoß gegen Jagdordnung und Artenschutzgesetz sowie wegen Tierquälerei mindestens zweieinhalb Jahre hinter Gitter bringen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten