Slowenien stimmt gegen Homo-Ehe

Referendum

Slowenien stimmt gegen Homo-Ehe

Die Gegner der Homo-Ehe fuhren ein deutlichen Sieg ein.

Bei dem Referendum über die Homo-Ehe in Slowenien haben die Gegner der Gleichstellung gewonnen. Das Ergebnis nach Auszählung von 93,4 Prozent der Stimmen lag am Sonntagabend bei 63 gegen 37 Prozent für die Gegner. Mit 354.000 Gegenstimmen haben sie das für die Ablehnung nötige Quorum von mindestens 20 Prozent auch erreicht, wie aus den vorläufigen Daten der staatlichen Wahlkommission hervorging.

Damit kann die Novelle des Ehegesetzes, durch die homosexuelle Partnerschaften mit der traditionellen Ehe zwischen Frau und Mann komplett gleichgestellt werden sollten, nicht in Kraft treten.

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten