Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Nachricht an Kapitol-Randalierer

Trump an Kapitol-Randalierer: ''Geht heim, wir lieben euch''

In einem Statement wandte sich der US-Präsident an die Randalierer im Kapitol und rief zum Ende der Krawalle auf, wiederholte aber wieder die haltlosen Wahlbetrugsvorwürfe.

Der amtierende US-Präsident Donald Trump hat die Demonstranten am Kapitol aufgefordert, friedlich nach Hause zu gehen - aber gleichzeitig neuerlich Öl ins Feuer gegossen, indem er wiederholte: "Diese Wahl wurde mir, wurde uns gestohlen". Er verstehe den Ärger der "guten Menschen", aber "wir müssen Frieden haben, wir müssen Recht und Ordnung haben" und die Sicherheitskräfte respektieren, sagte Trump am Mittwoch in einer auf Twitter verbreiteten Videobotschaft. "Wir lieben euch, aber geht heim", so Trump weiter.
 

 


Twitter beschränkt Verbreitung von Trump-Video

Twitter schränkt die Verbreitung, Likes sowie Antworten auf das Video von Präsident Donald Trump ein, in dem er die das Parlament belagernde Menge auffordert, nach Hause zu gehen, aber seine Behauptungen wiederholt, die Wahl sei ihm "gestohlen" worden. In einem Hinweis unter dem Tweet wird das "mit der Gefahr von Gewalt" begründet.

Trumps Tochter Ivanka hat die Teilnehmer der dramatischen Proteste in Washington auf Twitter als "Patrioten" angesprochen und zum Gewaltverzicht aufgerufen. Nach kritischen Kommentaren löschte die Tochter des amtierenden US-Präsidenten am Mittwoch den Tweet und konkretisierte: "Friedlicher Protest ist patriotisch. Gewalt ist inakzeptabel und muss aufs Schärfste verurteilt werden."

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten