Trump hält erste Rede seit dem Ende seiner Amtszeit

Auftritt bei Konservativen-Konferenz

Trump hält erste Rede seit dem Ende seiner Amtszeit

Trump will über die Zukunft der republikanischen Bewegung, Migration und seinen Nachfolger sprechen.

Ex-US-Präsident Donald Trump will am kommenden Wochenende in Florida seine erste Rede seit dem Ende seiner Amtszeit halten. Trump werde am 28. Februar bei der Konferenz konservativer Aktivisten und Parlamentarier (CPAC) in Orlando auftreten, verlautete am Samstag aus seinem Umfeld. Trump werde über "die Zukunft der Republikanischen Partei und der konservativen Bewegung", die Migration und die "katastrophale Politik" seines Nachfolgers Joe Biden sprechen.
 

Umzug nach Florida

Trump hatte die Präsidentschaftswahl vom 3. November 2020 klar gegen den Demokraten Biden verloren. Er stemmte sich aber wochenlang mit grundlosen Betrugsvorwürfen gegen seine Abwahl und stürzte die USA damit in eine tiefe politische Krise. Seine Amtszeit endete am 20. Jänner, als Biden vereidigt wurde. Inzwischen lebt Trump in seinem Luxusanwesen Mar-a-Lago in Palm Beach im Bundesstaat Florida.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten