Umfrage-Debakel für Emmanuel Macron

Frankreich

Umfrage-Debakel für Emmanuel Macron

Lediglich 29 Prozent sind mit dem französischen Präsidenten zufrieden.

 Der französische Präsident Emmanuel Macron büßt in der Bevölkerung immer mehr an Popularität ein. In einer Umfrage des Instituts Ifop für "Le Journal du Dimanche" zeigten sich lediglich 29 Prozent der Befragten mit dem Präsidenten zufrieden. Im August waren es noch 34 Prozent und im Juli 39 Prozent gewesen. Für die jüngste Erhebung wurden vom 14. bis 22. September 1.964 Franzosen befragt.
 
Eine Woge der Popularität hatte Macron im Mai 2017 ins Amt getragen. Mittlerweile kämpft der Präsident jedoch an mehreren Fronten mit Problemen: Eine Affäre um einen prügelnden Leibwächter sorgte für Kratzer an seinem Image. Auch der überraschende Rücktritt des beliebten Umweltministers Nicolas Hulot und der geplante Rückzug von Innenminister Gerard Collomb wirkten sich negativ aus. Zudem hat sich der Wirtschaftsaufschwung abgeschwächt. In der vergangenen Woche lösten Äußerungen Macrons gegenüber einem Arbeitslosen Unmut aus. Er hatte dem Mann gesagt, er werde leicht einen Job finden, wenn er sich nur bemühe.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten