United nimmt Jahresausblick zurück

Coronavirus

United nimmt Jahresausblick zurück

Wegen Aussetzung von Flügen auf der Pazifik-Route.

Die US-Fluggesellschaft United Airlines hat angesichts erhöhter Unsicherheiten wegen des neuen Coronavirus ihre Geschäftsprognose für 2020 kassiert.

Das Unternehmen begründete den Schritt in einer Mitteilung am Montag nach US-Börsenschluss mit dem vorübergehenden Stopp zahlreicher Flüge auf Transpazifik-Routen.

United Airlines hat Verbindungen nach China und Hongkong zunächst bis zum 24. April ausgesetzt.

Angesichts der ungewissen Folgen des Virus-Ausbruchs für die Luftfahrt und einer möglichen Ausbreitung auf andere Regionen werde der im Januar ausgegebene Jahresausblick gestrichen. Die Aktie reagierte nachbörslich mit Kursverlusten.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten