US-Politiker dreht Porno für den Wahlkampf

Mike Itkis tritt bei Kongresswahlen an

US-Politiker dreht Porno für den Wahlkampf

Teilen

Itkis will mit dem 13 Minuten langen Clip auf seine politische Agenda aufmerksam machen.

USA. US-Politiker Mike Itkis (53) geht bei den Kongresswahlen am 8. November als "Third-party candidate" (Anm. er tritt weder für die Demokraten, noch für die Republikaner an) im 12. Congressional District von Manhattan ins Rennen. Mike Itkis will jetzt mit einem Porno auf sich aufmerksam machen, gilt bei den Wahlen aber trotzdem als chancenlos.  In dem Video mit dem Titel „Bucket List Bonanza“ ist er zusammen mit der Sex-Darstellerin Nicole Sage zu sehen.

 

Itkis will mit dem 13 Minuten langen Clip auf seine politische Agenda aufmerksam machen. Er setzt sich unter anderem für die Legalisierung von Sexarbeit ein. "Wenn ich nur darüber reden würde, würde das meinen Einsatz für das Thema nicht ausreichend zeigen", sagt er in einem Statement. "Und die Tatsache, dass ich das tatsächlich gemacht habe, war eine enorme Erfahrung." 

"Ich bin kein Exhibitionist, sondern eher introvertiert und stehe nicht gerne im Fokus, wenn es sich vermeiden lässt. Aber das Thema war mir zu wichtig", so Itkis.

 

Er habe zum ersten Mal Sex vor der Kamera gehabt, erklärt der US-Politiker, der als Experte für Cyber-Sicherheit beim US- Militär arbeitet. 

Dass er sich gegen den demokratischen Amtsinhaber Jerry Nadler (75) durchsetzt, gilt als ausgeschlossen – mit oder ohne Porno-Kampagne.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo