Entwarnung nach Amokalarm in deutscher Berufsschule

Großeinsatz

Entwarnung nach Amokalarm in deutscher Berufsschule

Polizei im Großeinsatz +++ Keine Hinweise auf etwaigen Täter

Bei einer Amok-Warnung am Mittwoch in einem Berufskolleg in der Stadt Menden im deutschen Sauerland hat es sich um einen Fehlalarm gehandelt. Das sagte ein Sprecher der Bezirksregierung Arnsberg. Zuvor waren bei einem Großeinsatz der Polizei keine Hinweise auf einen etwaigen Täter gefunden worden. In der Schule war Amokalarm ausgelöst worden. Es gab laut Polizei keine Verletzten.

Wie Focus Online unter Berufung auf Polizeiangaben berichtet, sollen Schüler und Lehrer im Hönne-Berufskolleg die Aufforderung erhalten haben, sich in ihren Klassenzimmern einzusperren. "Wir ermitteln derzeit, ob etwas dran ist", sagte ein Polizeisprecher am Mittwochmittag. Der Alarm soll demnach um 11.15 Uhr ausgelöst worden sein.

Keine Opfer

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hat es weder einen mutmaßlichen Täter noch Verletzte oder gar Tote gegeben. "Es gibt aktuell keine Hinweise, dass sich ein Täter im Umfeld bewegt", sagte ein Polizeisprecher.


 




OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten