Feuer

Bevölkerung in Panik

Benzindepot in Jakarta in Brand

Riesige Rauchwolken versetzten die Bevölkerung der Umgebung in Panik, der Grund für den Brand ist noch unklar.

Ein Brand im größten Benzindepot Indonesiens hat Hunderte Menschen in Panik versetzt und aus ihren Häusern getrieben. Die Flammen auf einem Gelände im Norden der Millionenmetropole Jakarta waren Montag früh nach zehn Stunden gelöscht, wie ein Sprecher der staatlichen Ölfirma Pertamina sagte.

Die Ursache war unklar, doch schloss der zuständige Minister Sabotage aus. Vor einem Jahr hatte die Polizei ein Komplott muslimischer Extremisten aufgedeckt, die dieses Depot in die Luft jagen wollten. Fünf Männer wurden festgenommen.

Nach Angaben der Ölfirma wurde bei dem Brand niemand verletzt. Das Feuer war in einem der Tanks ausgebrochen. Über dem Gelände standen meterhohe dunkle Rauchwolken. Anrainer der umliegenden Bezirke flohen in Panik aus ihren Häusern, berichteten lokale Medien.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten