Leitzins

Wiki

Leitzins

Teilen

Die Zentralbank eines Landes legt den Leitzins im Rahmen ihrer Geldpolitik fest, d. h. im Rahmen ihrer Bemühungen, die Inflation zu kontrollieren und die Wirtschaft zu steuern.

In der Europäischen Union wird der Leitzins von der Europäischen Zentralbank (EZB) gesteuert. Damit ist der Leitzins der wichtigste Indikator für Unternehmen und Verbraucher in der Eurozone. Denn: Ist dieser niedrig, können sich europäische Geschäftsbanken, die berechtigt sind, Geschäfte mit der EZB zu tätigen, zu günstigen Konditionen Geld bei ihr leihen und ihren Kunden Kredite zu entsprechend günstigen Zinssätzen gewähren.

Die Zentralbank kann diesen Zinssatz nach eigenem Ermessen festlegen. Dieser wird vom EZB-Rat auf Grundlage verschiedenster Faktoren bestimmt. Dazu gehören Wachstumsprognosen, Inflationsprognosen und Projektionen für die Wirtschaftstätigkeit in allen Mitgliedsstaaten. Darüber hinaus berücksichtigt sie die Entwicklungen auf den Finanzmärkten und die Bedingungen in bestimmten Ländern.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo