Adobe erweitert seine Flash-Plattform

Inhalte für alle Medien

© AP

Adobe erweitert seine Flash-Plattform

Die kalifornische Softwarefirma Adobe hat am Montag mehrere neue Lösungen vorgestellt, um digitale Inhalte auf unterschiedliche Bildschirme vom Handy bis zum Fernseher zu bringen. Dazu gehört auch eine "Digital Publishing Suite" für die Gestaltung von Magazinausgaben für das iPad und andere Tablet-Computer, wie Technikvorstand Kevin Lynch auf einer Entwicklerkonferenz in Los Angeles mitteilte.

"Air on TV" soll Fernsehen revolutionieren
"Wir konzentrieren uns darauf, wie wir Inhalte auf unterschiedliche Bildschirme bringen können", sagte Lynch.
Dabei erweitert Adobe seine Flash-Plattform, die von Apple nicht unterstützt wird und dadurch zuletzt in die Defensive geraten ist.

Lynch betonte, dass immer noch der weitaus größte Teil von Videos im Web im Flash-Format übertragen werde. Mit seiner auf Flash aufbauenden Air-Technik will Adobe jetzt auch auf Fernsehgeräte vordringen. Die Entwicklungswerkzeuge für "Air on TV" seien in der soeben bereitgestellten Version 2.5 enthalten, sagte Lynch. Als erste Partner für das Vorhaben nannte er Google TV und Samsung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen