Amazon könnte Mobilfunk-Anbieter werden

Wie HoT und Spusu

Amazon könnte Mobilfunk-Anbieter werden

Amazon will sich einem Medienbericht zufolge in Deutschland als Mobilfunkanbieter versuchen. Erste Gespräche mit Netzbetreibern habe es schon gegeben, berichtete die "Wirtschaftswoche" laut Vorabmeldung vom Donnerstag unter Berufung auf Branchenkreise.

Virtueller Mobilfunkbetreiber

Demnach will der US-Online-Händler womöglich als virtueller Mobilfunkbetreiber (Mobile Virtual Network Operator; MVNO) eigene Sim-Karten verkaufen. Dafür müssten aber die Deutsche Telekom, Vodafone oder Telefonica einen Teil ihrer Netzkapazitäten längerfristig an Amazon vermieten. In Österreich gibt es mittlerweile zahlreiche MVNOs wie etwa HoT, spusu, eety, Rapid Mobile sowie Media Mark & Saturn Mobil.

Eigenes Smartphone funktionierte nicht

Amazon wollte die Gespräche dem Bericht zufolge "nicht kommentieren". Der Internetriese hatte sich in der Vergangenheit bereits an einem eigenen Smartphone versucht. Das 2014 präsentierte Fire Phone (Bild oben) entpuppte sich jedoch als Flop.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen