Sonderthema:
Apple kostet das iPad 259,60 Dollar

Materialkosten

© ifixit

Apple kostet das iPad 259,60 Dollar

Das Apple iPad geht weg wie die sprichwörtlichen "warmen Semmeln". In den USA ist auch das Einstiegsmodell ein echter Renner. Hierbei handelt es sich um das iPad mit einem Speicher von 16 GB und dem integrierten WLAN-Modul. Dieses wird in den USA um 499 Dollar (369,5 Euro) verkauft. Nun hat das amerikanische Analyseinstitut "iSuppli" zusammengerechnet, wie viel die einzelnen Komponenten Apple tatsächlich kosten. Bei der Analyse muss jedoch berücksichtigt werden, dass die Transport-, Verpackungs-, Werbe- und Lohnkosten nicht enthalten sind. Es geht rein um die verbauten Materialien. Somit sind auch die Kosten für die Software-Entwicklung nicht enthalten.

Display am teuersten
Das 9,7 Zoll Multitouch-Display ist eindeutig die teuerste Komponente des Tablet-Computers. Dieses schlägt mit 95 Dollar (70,4 Euro) zu Buche. Dabei sind jedoch die Chips und die Sensoren, welche das Display touchfähig machen, noch gar nicht enthalten. Für diese Chips kommen noch einmal 26,80 Dollar hinzu. Insgesamt macht das Display über 40 Prozent der Materialkosten aus. Somit kostet das aufwendige Display doppelt so viel, wie die Displays von ähnlich großen Netbooks.

Im Vergleich zum iPhone günstig
Die weiteren Komponenten wie der Prozessor, das, Mainboard das Alugehäuse (10,5 Dollar), die Grafikkarte etc. verursachen zusammen "nur" gut 55 Prozent der Gesamtkosten. Beim iPhone ist die Gewinnmarge für Apple also deutlich höher. Dieses kostet Apple nur rund 179 Dollar, verkauft wird es jedoch zum Preis von 600 bis 800 Dollar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen