BlackBerrys füllen die Kassen

Quartals-Erfolg

© BlackBerry

BlackBerrys füllen die Kassen

Die Kauflaune der Verbraucher hat dem BlackBerry-Hersteller Research in Motion (RIM) zu einer Gewinnsteigerung von 58 Prozent verholfen. Auch den Umsatz konnte der Konzern trotz des immer härter umkämpften Marktes für Smartphones kräftig erhöhen. Die RIM-Aktien schossen nachbörslich um 12,2 Prozent nach oben. Vor allem der Storm 2 (BlackBerry 9520) verkauft sich hervorragend.

Hervorragende Zahlen
Für das dritte Quartal gab der Rivale des iPhone-Herstellers Apple am Donnerstag nach Börsenschluss einen Gewinn von 628,4 Mio. US-Dollar (438 Mio. Euro) nach 396,3 Mio. Dollar im Vorjahreszeitraum bekannt. Der Gewinn je Aktie betrug dabei 1,10 Dollar, während von Reuters befragte Analysten 1,04 Dollar erwartet hatten. Der Umsatz lag 41 Prozent höher bei 3,92 Mrd. Dollar.

Positiv eingestellt
Für das vierte Quartal rechnet das Unternehmen mit einem Gewinn je Aktie von 1,23 bis 1,31 Dollar und einem Umsatz zwischen 4,2 Mrd. und 4,4 Mrd. Dollar. Auch damit lag RIM über den Prognosen der Analysten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen