Googles Gratis-Betriebssystem vor Start

Windows-Konkurrent

Googles Gratis-Betriebssystem vor Start

Nachdem Microsoft sein neues Betriebsprogramm "Windows Embedded Compact 7" für Unterhaltungselektronik auf der Computermesse Computex in Taipeh präsentiert hat, zieht nun auch der Erzrivale nach. Denn Google will sein kostenloses Betriebssystem "Chrome OS" heuer im Spätherbst herausbringen. Dies verkündete Google-Manager Sundar Pichai, der Chef des "Chrome"-Projekts, am Mittwoch ebenfalls im Rahmen der Computex.

Microsoft-Konkurrent
Mit "Chrome OS" fordert Google Microsoft heraus, dessen Betriebssystem Windows auf neun von zehn Computern weltweit läuft. "Chrome OS" soll anfänglich nur auf sogenannten Netbooks, für das Internet zugeschnittene Mini-Laptops, laufen. Langfristig soll es aber auch auf anderen Geräten nutzbar sein. Somit ist das Betriebssystem vorerst kein direkter Windows 7-Konkurrent, sondern soll gegen Windows 7 Starter, Windows XP SP3 und Windows Embedded Compact 7 anteten. Chrome OS vom Funktionsumfang also eindeutig größer als etwa das mobile Betriebssystem Android, jedoch nicht so umfangreich wie Microsofts-Komplettlösung Windows 7. Dafür ist Chrome OS aber auch kostenlos.

Ziele
Der weltgrößte Suchmaschinen-Betreiber hofft, mit dem neuen System die Nutzer vermehrt ins Internet (Cloud-Computing) zu locken und dadurch sein milliardenschweres Anzeigengeschäft anzukurbeln.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen