Der PC-Pionier Ed Roberts ist gestorben

PC-Fans in Trauer

© arstechnica.com

Der PC-Pionier Ed Roberts ist gestorben

Der PC-Pionier Henry Edward Roberts, dessen Arbeit in den 70er Jahren Bill Gates zur Gründung von Microsoft inspirierte, ist am Donnerstag im Alter von 68 Jahren gestorben. Das teilte sein Sohn David Roberts der Nachrichtenagentur AP in Atlanta mit. Gates sei noch am Freitag ans Krankenbett seines Vaters geeilt, nachdem er von dessen schlechten Gesundheitszustand erfahren habe, sagte der Sohn. Roberts habe seit Monaten an einer Lungenentzündung gelitten.

Altair
Der Techniker, der besser als Ed Roberts bekannt war, entwickelte und vermarktete in den 70er Jahren den MITS - das stand für Micro Instrumentation and Telemetry Systems - Altair 8800. Gates und Allen gründeten Microsoft 1975, nachdem sie einen Artikel über das Gerät gelesen hatten, das man selbst zusammenbauen musste und das noch keine Bildschirmanzeige hatte.

Er zweifelte am Erfolg des PC
Ed Roberts hatte die Entwicklung eines Personal Computers als ein "nahezu größenwahnsinniges Projekt" bezeichnet, das er seit seiner Jugend verfolgt habe. "Damals fehlte uns, nun ja, die Weisheit von Alter und Erfahrung", sagte Roberts 1996 in einem Fernsehfilm mit dem Titel "Triumph der Computerfreaks".

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen