Experte schlägt Alarm: WhatsApp illegal?

Droht Nutzern Strafe?

Experte schlägt Alarm: WhatsApp illegal?

Mittlerweile nutzen über eine Milliarde Menschen den Nachrichtendienst WhatsApp. Das Unternehmen stieg vom StartUp innerhalb weniger Jahre zum Big Player in der Branche auf. Jetzt könnte der Erfolgsgeschichte jedoch ein jähes Ende drohen.

Experte schlägt Alarm
Peter Burgstaller  von der FH Oberösterreich sagte in einem Interview gegenüber futurzone.at, dass WhatsApp in der EU de facto illegal sei: „Die legale Nutzung von WhatsApp ist in der EU de facto unmöglich. Ich kenne zumindest niemanden, der den Dienst legal verwendet.“

Der Grund ist folgender: Jeder der WhatsApp auf seinem Handy installiert hat, stimmt in den AGBs zu, dass das Unternehmen auf Daten Dritter im Adressbuch des Nutzers zugreifen darf. Dies sei gegen geltendes europäisches Recht.

Kritik wird laut
Jedoch gibt es auch Stimmen, die sich gegen Burgstallers Argumentation stellen. Rechtsanwalt Martin Steiger etwa behauptet in „Welt Kompakt“, dass die Behauptungen Burgstallers übertrieben und weltfremd seien. Fest steht allerdings, dass sich die Rechtsfrage im Netz sogar 2016 immer noch im Graubereich befindet. Dies beweist erneut dieser aktuelle Fall. Folgt man der Argumentation Burgstallers könnte damit jedem WhatsApp-Nutzer eine Klage drohen. Ob dies tatsächlich realisierbar wäre, müsste wohl ein Präzedenzfall klären.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen