Sonderthema:
Eigenes Gesicht soll zum Emoji werden

Im „Like-Button“

Eigenes Gesicht soll zum Emoji werden

Emojis liegen voll im Trend. Viele Nutzer von Messenger-Diensten oder sozialen Netzwerken können sich eine Unterhaltung, Postings oder mit den Symbolen versehene Bilder kaum mehr vorstellen. Einige User sollen ganze Chats nur über Emojis abhalten. Da dürfte Facebooks neuester Plan also auf großes Interesse stoßen. Das soziale Netzwerk will nämlich von allen Nutzern ein persönliches Emoji kreieren. Dieses soll dann das jeweilige Symbol im neuen "Like-Button" (Facebook Reactions) ersetzen. Darüber hinaus könnte man sich in Chats dann quasi auch selbst verschicken.

Smiley mit eigenem Konterfei
Laut einem Patentantrag (9,331,970 B2), den Facebook nun eingebracht hat, will das soziale Netzwerk dabei seinen immensen Datenfundus nutzen. Konkret soll dabei die automatische Gesichtserkennung zum Einsatz kommen. Dank einer Spezial-Software soll diese nicht nur das Gesicht des Nutzers, sondern auch dessen Gefühlslage erkennen können. Stößt das neue Feature beim Durchforsten der Fotos auf ein Bild, auf der der Nutzer lächelt und fröhlich wirkt, könnte dieses automatisch in ein persönliches Emoji umgewandelt werden. Damit könnte man dann auf Beiträge, Fotos oder Videos reagieren, die dem User gefallen. Statt dem Standard-Smiley würde also das eigene, lächelnde Gesicht zu sehen sein. Wie ein Screenshot aus dem Patentantrag zeigt, könnte das eigene Emoji auch in Chats zum Einsatz kommen:

facebook_emoji_gesicht_chat.jpg © Facebook Zum Chat-Abschluss noch schnell sein eigenes Gesicht als Emoji mitschicken.

Nutzer muss wohl zustimmen
Ganz neu ist die Idee freilich nicht.  So bieten Dienste wie Slack oder Twitch bereits persönliche Emojis an. Aufgrund der Automatisierung geht das Ganze bei Facebook jedoch einen Schritt weiter. Da wohl nicht alle User mit dem Durchforsten der Fotos und einer automatischen Kreation eines eigenen Emojis einverstanden sind, dürfte die Funktion nur mit dem Sanktus des Nutzers aktiviert werden. Derzeit ist aber ohnehin noch völlig unklar, wann bzw. ob das neue Feature tatsächlich startet. Wenn es kommt, dürfte es vor allem bei jenen Nutzern gut funktionieren, die viele Selfies von sich posten. Denn dann steht der Software eine große Auswahl zur Verfügung.

>>>Nachlesen: "Erröten" & "Flirten"-Smileys werden hörbar

Video zum Thema Facebook erlaubt Mini-Videos als Profilbilder
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen