Kartellklage gegen Google und Yahoo! droht

Zugeständnisse

 

Kartellklage gegen Google und Yahoo! droht

Wegen dieser drohenden Klage verhandeln die beiden Unternehmen jetzt mit dem US-Justizministerium. Sie hätten bereits einige Zugeständnisse angeboten, berichtete das "Wall Street Journal" am Dienstag unter Berufung auf informierte Personen.

Wettbewerbsklage
Darunter seien eine Einschränkung des Umfangs der Zusammenarbeit sowie eine Zusicherung von Yahoo!, weiter bei Internet-Werbung mit Google zu konkurrieren. Das Justizministerium bereite unterdessen weiter eine Wettbewerbsklage gegen die umstrittene Partnerschaft vor.

Start bereits verschoben
Die Unternehmen hatten den ursprünglich für Anfang Oktober geplanten Start der Zusammenarbeit bereits aufgeschoben. Grundidee der Kooperation ist, dass auf einigen Yahoo!-Websites von Google verkaufte Werbeanzeigen eingeblendet werden. Yahoo! würde dadurch dringend benötigte mehrere hundert Millionen Dollar Umsatz im Jahr bekommen.

80 Prozent gemeinsamer Marktanteil
Google ist der mit Abstand führende Vermarkter von Werbung im Umfeld von Internet-Suchergebnissen. Aus der Werbebranche und vom Konkurrenten Microsoft kam deshalb heftige Kritik an der Partnerschaft mit Yahoo! mit der Warnung vor einer Einschränkung des Wettbewerbs. Die beiden Konzerne haben in den USA bei der Internet-Suche einen gemeinsamen Marktanteil von rund 80 Prozent.

Anzeigen vorerst nur in den USA und Kanada
Yahoo! hatte die Kooperation im Juni angesichts des - schließlich gescheiterten - Übernahmeangriffs von Microsoft angekündigt. Zum Start der Zusammenarbeit Anfang Oktober sollten zunächst von Google verkaufte Anzeigen auf einigen Yahoo!-Websites in den USA und Kanada geschaltet werden.

Das amerikanische Justizministerium engagierte für die Prüfung der Angelegenheit einen der bekanntesten US-Kartellexperten. Im September erklärte auch die EU-Kommission, die Folgen des Abkommens für den europäischen Markt zu untersuchen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen