Opera jetzt auch für iPhone erhältlich

Einigung erzielt

© Opera

Opera jetzt auch für iPhone erhältlich

iPhone-Nutzer können für das Surfen im Internet erstmals neben Apples eigenem Browser "Safari" auch auf das Konkurrenzprodukt "Opera" aus Norwegen zurückgreifen. Wie das norwegischen Unternehmen Opera am Dienstag in Oslo mitteilte, hat der iPhone-Hersteller Apple den Opera Mini als "App" akzeptiert. Er steht nun über den "App Store gratis zur Verfügung. Für das iPhone gab es bisher schon etliche alternative Internet-Browser.

Höhere Geschwindigkeit
Opera wirbt für seinen Smartphone-Browser vor allem mit deutlich höherer Geschwindigkeit und geringeren Kosten durch massive Datenkompression. "Wir freuen uns sehr, dass wir den Nutzern des iPhone und des iPod touch dieses großartige Surferlebnis jetzt vermitteln können", sagte Opera-Chef Lars Boilesen.

Der norwegische Anbieter hat sich auf dem Markt für Webbrowser auf Computern aller Art einen Namen mit seiner betont kompakten Software gemacht. Auf den iPhones kann nur Software verwendet werden, die der Herstellerkonzern Apple vorher abgesegnet hat. Die Programme müssen dann ausnahmslos über den App Store gekauft oder kostenlos heruntergeladen werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen