Paris Hilton erhält Webby-Nominierung

Überraschung

© Getty

Paris Hilton erhält Webby-Nominierung

Nach zahlreichen zweifelhaften Ehrungen darf sich das weltweit berühmte It-Girl endlich über eine positive Nominierung freuen.
Der Videoclip „Paris For President“ gelang in die engere Auswahl für den Webby Award in der Kategorie „Best Comedy: Individual Short“. Dies schaffen nur die besten und beliebtesten Internetbeiträge. Paris Hilton kann somit wirklich stolz auf ihre Leistung sein.

Antwort auf Aussage von McCain
Senator John McCain hatte den Auftritt Obamas in Berlin damals mit dem Starrummel um Hilton und Konsorten verglichen. Die Hotelerbin antwortete darauf mit dem originellen Video, welches durchaus Humor beweist.

13 Nominierungen für "New York Times"
Neben Hilton wurden auch andere berühmte Menschen für ihre Werke nominiert. In der Kategorie „Best Writing“ wurden beispielsweise Jack Black, Rashida Jones und Neil Patrick für „Prop 8: The Musical“ nominiert, auch Rob Corddrys „Children’s Hospital“ hat gute Chancen auf eine Auszeichnung. Mit Nominierungen in 13 verschiedenen Kategorien führt allerdings die Online-Version der „New York Times“.

Bis zum 30.April hat jeder die Möglichkeit, seine Stimme auf http://pv.webbyawards.com für sein Lieblingswerk abzugeben. Die Gewinner werden am 5.Mai bekannt gegeben und bei einer Gala am 8.Juni in New York geehrt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen