Rakuten.at: Das Shopping-Center im Internet

E-Commerce-Plattform

Rakuten.at: Das Shopping-Center im Internet

Seit Mai 2013 ist Rakuten auch in Österreich mit einer eigenen Niederlassung vertreten. Die weltweit agierende E-Commerce-Plattform hat insgesamt 13.000 Mitarbeiter und startet nun auch hierzulande voll durch. Grund genug, um uns mit dem Geschäftsführer von Rakuten.at, Dieter Kindl (Bild oben), zu unterhalten. Laut diesem hat sich das Unternehmen Österreich ganz bewusst ausgesucht, weil es hier in Sachen E-Commerce ein großes Potenzial und viel Nachholbedarf gibt.

Geschäftsmodell
Rakuten ist ein Marktplatz im Internet, der Händlern eine Komplettlösung für den Online-Verkauf zur Verfügung stellt. Laut Kindl stellt das Unternehmen seinen Kunden alles zur Verfügung, was für einen perfekten Online-Auftritt notwendig ist. Dazu zählen u.a. die komplette Software, ein umfangreiches Marketing, die gesamte Zahlungsabwicklung sowie eine laufende Betreuung. Die Händler haben also keine großen Investitionen tätigen, um sich einen Online-Shop aufbauen zu können. Rakuten.at gibt quasi den Rahmen vor und unter dieser „Hülle“ kann sich jeder Kunde frei entfalten. Deshalb sieht auch nicht ein Shop wie der andere aus. Es gibt zwar praktische Vorlagen, letztendlich ist das Design zum Großteil aber frei wählbar. In diesen Punkten liegt auch der größte Unterschied zu Amazon, wo quasi alle Verkäufer über einen Kamm geschoren und auch nicht laufend betreut werden. Rakuten.at ist quasi ein Shopping-Center im Internet, in dem viele unterschiedliche Geschäfte unter einem Dach zu finden sind. Rakuten selbst verkauft keinerlei Produkte. Das Unternehmen finanziert sich über Fix-Gebühren und Umsatzbeteiligungen.

Individualität und Partnerschaft
Kunden von Rakuten.at werden beim Aufbau ihres Shops von einem persönlichen Betreuer unterstützt. Dieser steht ihnen auch nach dem Launch weiterhin zur Verfügung. Darüber hinaus screent das Unternehmen laufend alle Shops. Dabei wird festgestellt wo bzw. ob es Verbesserungspotenzial gibt. Sollte das der Fall sein, kann der Kunde Tipps und Ratschläge entgegennehmen. Müssen tut er jedoch nicht. Dadurch entsteht auch ein partnerschaftliches Verhältnis, das auf Nachhaltigkeit beruht. Die gemeinsame Entwicklung eines erfolgreichen Online-Shops steht dabei im Mittelpunkt.

Durch das Komplett-Angebot, den Bekanntheitsgrad und den breiten Kundenstamm ist Rakuten.at nicht nur für E-Commerce-Neueinsteiger interessant, sondern auch für größere Unternehmen, die bereits einen Online-Shop haben. Für Letztere ist es mit dem starken Partner nämlich deutlich günstiger an Neukunden zu kommen. Kleineren Geschäften, die bisher den Schritt in den Online-Handel nicht gewagt haben, werden mit der Komplettlösung alle Hürden aus dem Weg geräumt. Die einfache Handhabung ermöglicht es jedem, seinen eigenen Online-Shop aufzubauen.

Niedrige Kosten
Die Kosten fallen dabei überraschend gering aus. Pro Monat verlangt Rakuten.at lediglich 39 Euro pro Shop. Darin sind alle Kosten (Software, Marketing, Zahlungsmodalitäten, etc.) bereits enthalten. Außerdem bekommt jeder Shop ein e-Trust-Gütesiegel. An der Fixgebühr verdient Rakuten.at laut Kindl nichts. So werden lediglich die laufenden Kosten gedeckt. Wichtiger ist dem Geschäftsführer, dass sich seine Kunden wohlfühlen und erfolgreich sind. Kein Wunder, denn davon profitiert auch sein Unternehmen. Die Umsatzbeteiligung hängt von der Größe des Shops und dessen angebotenen Produktgruppen ab. Die Spannweite liegt bei 5 bis 9 Prozent.

Eines stellte Kindl im Interview aber auch noch klar. Shops, die sich nicht an die Spielregeln halten, werden gekündigt. Denn letztendlich hängt der Ruf von Rakuten.at von den Online-Shoppern der zahlreichen Shops ab. Obwohl Rakuten in Österreich erst im Mai gestartet ist, firmieren mittlerweile 500 Shops unter dem großen Dach – Tendenz stark steigend.

Fazit
Abschließend kann man festhalten, dass das Geschäftsmodell von Rakuten sehr schlüssig wirkt. Der weltweite Erfolg untermauert diese These. Mit dem Österreich-Start ist Kindl sehr zufrieden. In den kommenden Monaten werden wohl noch viele neue Shops unter dem Rakuten.at-Mantel starten.

Externer Link:
www.rakuten.at

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen