AOL-Anteile von Google zurück gekauft

Time Warner

© AP

AOL-Anteile von Google zurück gekauft

Der weltgrößte Medienkonzern Time Warner hat die restlichen fünf Prozent an seiner Tochtergesellschaft AOL vom Internetkonzern Google erworben. Laut AOL hat der Kaufpreis 283 Millionen Dollar (198 Mio. Euro) betragen. Ein aktueller Vertrag zwischen Google und AOL über die Lieferung von Internet-Suchergebnissen ist noch bis zum Ende des Jahres 2010 gültig und wird von beiden Unternehmen auch weiterhin eingehalten.

Verkauf rückt näher
Mit der Transaktion ist Time Warner bei der bis Jahresende geplanten Abspaltung von AOL einen Schritt weiter gekommen. Die Internettochter soll eine unabhängige börsennotierte Gesellschaft werden. Damit will Time Warner zu seinen Wurzeln mit dem Fokus auf Kabelsender, Filmstudios und dem Verlagsgeschäft zurückkehren. Time Warner und AOL hatten sich 2000 auf dem Höhepunkt des Internetbooms zusammenschlossen, was damals einer Sensation gleichkam. Das Geschäft konnte letztendlich die Erwartungen beider Unternehmen jedoch nicht erfüllen.

"Back to the roots"
AOL war zum damaligen Zeitpunkt um ein Vielfaches überbewertet. Anfang 2000 war der Internet-Konzern an der Börse unglaubliche 163 Milliarden Dollar und damit doppelt soviel wie Time Warner (83 Milliarden Dollar) wert. Diese enorme Überbewertung registrierte Time Warner jedoch erst viel zu spät und die Fusion war bereits beschlossen. Derzeit hat Time Warner einen Börsenwert von rund 33 Milliarden Dollar. Mit der Abspaltung von AOL will Time Warner wieder zu einem reinen Medienkonzern werden, da das Unternehmen auf diesem Gebiet enorm kompetent ist und aufgrund seiner globalen Netzwerke unzählige Synergieeffekte realisieren kann.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen