Erster Trojaner für Android-Smartphones

Gefahr für Handys

© Google

Erster Trojaner für Android-Smartphones

Die Sicherheitsexperten von Kaspersky haben das erste Schadprogramm für Smartphones entdeckt, die mit dem Betriebssystem von Google arbeiten. Dieser Schritt war jedoch abzusehen, denn Android ist das Handy OS welches die meisten Zuwachsraten erzielt. Pro Tag werden derzeit rund 200.000 Android-Smartphones verkauft. Bei Apples iPhone dauerte es auch etwas über ein Jahr, bis hier der erste Virus auftauchte.

Erste Handys bereits betroffen
Der SMS-Trojaner mit Namen "Trojan-SMS.AndroidOS.FakePlayer.a" hat bereits eine Reihe von Mobiltelefonen infiziert. Als scheinbar harmlose Media-Player-Applikation nistet sich das böswillige Programm ein. Anwender werden aufgefordert, eine Datei von lediglich 13 KByte mit der üblichen Android-Erweiterung .APK zu installieren. Zuvor müssen die Nutzer am Handy jedoch Funktion aktivieren, dass fremde Programme installiert werden dürfen. Einmal auf dem Mobiltelefon eingerichtet, schickt der Trojaner SMS an kostenpflichtige Nummern, ohne dass der Anwender etwas davon bemerkt. Die Cyberkriminellen streichen die Gebühren für die kostenpflichtigen Textnachrichten ein.

Android-Premiere
Die Klasse der SMS-Trojaner ist derzeit auf Mobiltelefonen am meisten verbreitet. Der nun entdeckte Trojaner zielt jedoch als Erster speziell auf die Android-Plattform ab. Zuvor gab es schon Fälle von Android-Telefonen, die mit SpyWare infiziert waren - das erste Programm dieses Typs tauchte 2009 auf.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen