User sollen Googles EURO2008-Logo entwerfen

Wettbewerb

User sollen Googles EURO2008-Logo entwerfen

Gesucht wird die beste Gestaltung des Google-Homepage-Logos für den Tag des großen EM-Finales. Eine prominente Jury um Torwartlegenden Sepp Maier und Michael Konsel wählt die besten „Doodles“ zur finalen Siegerwahl auf YouTube und lädt alle Finalisten zur Siegerehrung in die Münchner Allianz-Arena ein.

Als Doodle (englisch für 'Gekritzel') wird ein speziell gestaltetes Google Logo bezeichnet, das Nutzer zu sehen bekommen, wenn sie die Google Startseite aufrufen. Bei dem erstmalig in Deutschland veranstalteten Wettbewerb können Kinder und Jugendliche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mitmachen, die zwischen fünf und 18 Jahre alt sind und sich für Fußball oder einfach nur fürs Malen und Zeichnen begeistern. Das vorgegebene Thema für das Doodle lautet natürlich Fußball.

Das eigene EM-Google-Logo
Über eine eigens eingerichtete Webseite (www.google.at/doodle4google ) können sich Interessierte eine Google Logo-Vorlage herunterladen und dann ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Aus allen eingesendeten Doodles wählt eine prominent besetzte Jury in Anlehnung an die 23 Spieltage der EM, die 23 besten Doodles aus. Das Sieger Doodle wird anschließend online per Nutzer-Votum bestimmt. Bis zum 11. Mai können Nachwuchs-Doodler ihre Entwürfe postalisch, per E-Mail oder auf einer Doodle-Bus-Tour einreichen. Als Siegprämie erwartet den Google Doodle-Champion ein nagelneues Apple MacBook für sich sowie zehn weitere für seine Schule. Doch der Hauptgewinn ist die Veröffentlichung des Gewinner Doodles auf der Google Startseite am 29. Juni 2008, dem Finale der Euro 2008.

In der Vorrunde ab dem 11. Mai wählt ein unabhängiges Google-Expertenteam aus allen Einsendungen die 100 kreativsten und originellsten Doodles zum Thema Fußball und Europameisterschaft.

Künstlerisch ist alles erlaubt, was Spaß macht: malen, basteln, zeichnen, auf Papier oder auf dem Computer.

Im Halbfinale müssen die 100 aussichtsreichsten Fußball-Doodles vor dem kritischen Blick einer prominenten Jury bestehen. Zu ihr gehören die Fußballlegenden Sepp Maier (Deutschland), Michael Konsel (Österreich), Ciriaco Sforza (Schweiz) sowie Medienexperten und Original-Doodler Dennis Hwang von Google. Ab dem 13. Mai bestimmen die Juroren die 23 besten Doodles für die Finalrunde.

Die Finalistenrunde startet am 19. Mai. Zehn Tage lang, bis zum 29. Mai, stellen sich die 23 Finalisten mit ihren Doodles dem Votum der Nutzer.

Das Doodle mit den meisten Stimmen gewinnt und geht am Finaltag der Europameisterschaft auf den Google Startseiten www.google.de, www.google.at und www.google.ch online. Als Sonderpreis wird ein weiteres EM-Doodle auf der mobilen Google-Homepage veröffentlicht und mit einem iPod prämiert.

Siegerehrung in der Allianz-Arena
Der Google Doodle Champion wird am 31. Mai im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in der Münchner Allianz-Arena gekürt. Zu dem Event mit Pokalverleihung und gemeinsamem Torwandschießen mit der Jury sind alle 23 Finalisten eingeladen. Bereits ab dem 29. April tourt ein Doodle-Bus durch die Innenstädte von Berlin, Frankfurt, München und Köln. Auf einer 2x2 Meter großen Leinwand mit dem Google-Logo können die Nachwuchs-Doodler ihre EM-Doodles verewigen. Alle Entwürfe nehmen automatisch an dem Wettbewerb teil. Zudem begleitet ein Kamerateam die Doodle-Bus-Tour und dokumentiert den künstlerischen Schaffensprozess einmal täglich auf dem YouTube-Channel. Das immer bunter und vielseitiger bemalte Gemeinschaftskunstwerk wird nach der Europameisterschaft gerahmt und in der Google Zentrale in Mountain View, USA, ausgestellt.

Weitere Informationen unter http://www.google.at/doodle4google .

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen