Sonderthema:
iPhone 6s mit völlig neuer Bedienung

"Wunder-Display"

iPhone 6s mit völlig neuer Bedienung

Am Mittwoch (9. September) findet Apples großer Herbst-Event statt - wir berichten natürlich LIVE. Dort sollen neben der neuen iPhone-Generation auch das neue Apple TV (4) und ein großes iPad Pro vorgestellt werden. Im Mittelpunkt werden aber eindeutig das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus stehen. In den vergangenen Wochen sind schon zahlreiche Informationen zu den beiden Top-Smartphones durchgesickert (siehe letzten Absatz).  Kurz vor der Präsentation gibt es nun noch einmal neue Spekulationen. Dabei geht es um die neue Display-Technologie. Wie berichtet, wird Apple an der Bildschirmgröße von 4,7- bzw. 5,5-Zoll festhalten. Die iPhones sollen aber wie die Apple Watch und das MacBook über die Force-Touch-Technologie verfügen. Bei den Smartphones soll diese jedoch in einer Weiterentwickelten Version zum Einsatz kommen.

>>>Nachlesen:  iPhone 6s: Offizielle Fotos aufgetaucht?

Force-Touch 2.0
Wie Business Insider berichtet, sollen das iPhone 6s und 6s Plus über eine Display-Technologie und damit verbundener Steuerung verfügen wie es sie bei einem Apple-Produkt noch nie gegeben hat. Bei der Apple-Watch ermöglicht die Force-Touch-Technik, dass der Touchscreen nicht nur erkennt, wenn er berührt wird, sondern auch unterschiedliche Druckstärken erkennen kann. So sind deutlich mehr Befehlseingaben möglich, die verschiedene Funktionen starten und ausführen können. Bei  der neuen iPhone-Generation soll jedoch Force-Touch 2 zum Einsatz kommen. Bei der weiterentwickelten Version sollen die Sensoren noch mehr Befehlseingaben unterscheiden können. Laut dem Bericht erkennte das neue iPhone u.a., ob der Besitzer den Touchscreen kurz antippt, ihn leicht oder fester berührt oder länger mit dem Finger darauf bleibt. Passend dazu werden dann diverse Befehle ausgeführt. Darüber hinaus sollen die Nutzer diese verschiedenen Bedieneingaben mit gewünschten Shortcuts verknüpfen können. So könnte etwa ein kurzer Tipper die Kontaktliste öffnen und ein längerer das E-Mail-Programm starten. Auch externe App-Entwickler sollen bereits daran arbeiten, die neuen Funktionen in ihre Anwendungen zu integrieren.

>>>Nachlesen: Fix: iPhone 6s kommt am 9. September

Bisherige Gerüchte
Schon in den letzten Wochen sind zahlreiche Gerüchte und Spekulationen rund um das iPhone 6s und 6s Plus aufgetaucht. Demnach sollen die neuen Top-Smartphones u.a in einer neuen Farbvariante kommen, mit einer 12 MP-Kamera und einem Force-Touch-Display ausgestattet werden. Letzteres soll dazu führen, dass sie bei der Dicke etwas zulegen. Als Antrieb wird wohl ein schnellerer A9-Prozessor zum Einsatz kommen. Zudem könnten die Smartphones beim Arbeitsspeicher nachlegen. So soll das 5,5-Zoll große 6s Plus von 1 GB RAM auf 2 GB RAM zulegen. Fix ist, dass als Betriebssystem iOS 9 zum Einsatz kommt, das Apple derzeit aber noch Probleme bereitet.

>>>Nachlesen: iPhone 6s kommt mit Super-Kamera

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen