Erste Notebook-Harddisk mit 320 GB

Massenspeicher

 

Erste Notebook-Harddisk mit 320 GB

Toshibas will bereits im Herbst diesen Jahres mit der Produktion von 2,5-Zoll-Notebook-Festplatten beginnen, die stolze 320 GB speichern können. Dank der hohen Speicherdichte von 254 Gb pro Quadratzoll soll das Modell mit der Bezeichnung MK3252GSX mit nur zwei Magnetscheiben auskommen und dank einer Bauhöhe von gerade einmal 9,5 mm in allen gängigen Notebooks Platz finden.

Die neue Super-Harddisk benötigt allerdings zwingend einen SATA-Festplattenanschluss. Über ältere IDE-Ports lässt sich die Toshiba-Platte nicht mehr betreiben.

Sensor für Datensicherheit
Damit die Datenmassen auch ausreichend gegen Datenverlust geschützt sind, hat Toshiba die Platte mit einem speziellen Sensor ausgestattet, der die empfindlichen Schreib/Lese-Köpfe der Harddisk in eine Parkposition bringt, sobald das Notebook schnelleren Bewegungen ausgesetzt ist. So wird etwa verhindert, dass bei einem Sturz aus geringer Höhe die Festplatte (und die enthaltenen Daten) beschädigt wird.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 4

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen