Sony bringt zwei neue Highend-Kameras

Super-Zoom

© Sony

Sony bringt zwei neue Highend-Kameras

Sony bringt im April zwei neue Highend-Kameras auf den Markt, die preislich ziemlich attraktiv positioniert sind (siehe unten). Wie die etwas größere DSC-HX100V soll auch die kompakte DSC-HX9V vor allem mit ihrem Hochleistungszoom punkten. Beide Kameras verfügen über einen neuen Sensor mit CMOS-Chip, mit einer Auflösung von 16,2 Megapixel und können Videos in FullHD-Qualität (1920 x 1080 60p) mit 50 Vollbildern pro Sekunde aufnehmen.

Diashow Sony-DSC-HX100V-und-HX9V
Neue Highend-Kameras von Sony

Neue Highend-Kameras von Sony

Die DSC-HX100V ist die erste Sony-Kamera aus der CyberShot-Serie, welche mit einer variablen Carl Zeiss T-Linse (27 bis 810 Millimeter) inklusive 30-fachen optischen Zoom ausgestattet ist.

Neue Highend-Kameras von Sony

Neue Highend-Kameras von Sony

Das 3-Zoll-Display auf der Rückseite bietet eine Auflösung von 921.600 Bildpunkten. und ist horizontal schwenkbar.

Neue Highend-Kameras von Sony

Neue Highend-Kameras von Sony

Bei der kleineren DSC-HX9V feiert ebenfalls ein neues Objektiv seine Weltpremiere. Hier verbaut Sony eine G-Linse mit einer Brennweite von 24 bis 384 Millimeter inklusive 16-fach optischen Weitwinkelzoom.

1 / 3
  Diashow

Midsize-Digicam
Die DSC-HX100V ist die erste Sony-Kamera aus der CyberShot-Serie, welche mit einer variablen Carl Zeiss T-Linse (27 bis 810 Millimeter) inklusive 30-fachen optischen Zoom ausgestattet ist. Das 3-Zoll-Display auf der Rückseite bietet eine Auflösung von 921.600 Bildpunkten. Außerdem ist es horizontal schwenkbar. Als Option bietet Sony einen optischen Sucher an.

Kompakte Digicam
Bei der kleineren  DSC-HX9V feiert ebenfalls ein neues Objektiv seine Weltpremiere. Hier verbaut Sony eine G-Linse mit einer Brennweite von 24 bis 384 Millimeter inklusive 16-fach optischen Weitwinkelzoom. Auf der Rückseite gibt es ebenfalls ein hochauflösendes Display. Hier lässt es sich jedoch nicht schwenken.

Somit ermöglichen beide Kameras Aufnahmen aus großer Entfernung.

Gemeinsame Highlights
Beide Kameras verfügen außerdem über eine hintergrundbeleuchteten CMOS-Sensor, der erstmals einen sogenannten "intelligenten Schwenkpanorama HR"-Modus unterstützt. Dieser ermöglicht eine schnelle Serienbild-Aufnahme mit bis zu zehn Fotos (in voller Auflösung) pro Sekunde. Die Zusammensetzung der einzelnen Bilder erledigt die Kamera voll automatisch. Die maximale Panoramabild-Größe liegt bei satten 42,9 MP (10480 x 4096 Pixel). Außerdem wird auch die von der NEX-Serie bekannte 3D-Panoramafunktion unterstützt. Reisende dürfte der integrierte GPS-Empfänger Freude bereiten.

Starttermin und Preis
Beide Geräte werden ab April erhältlich sein. Die DSC-HX100V wird rund 450 Euro kosten und für die DSC-HX9V wird Sony rund 350 Euro verlangen. Angesichts der Ausstattung scheinen die Preise durchaus fair zu sein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen