HTC bringt neues Super-Smartphone

Drucksensitiver Rahmen

HTC bringt neues Super-Smartphone

In den letzten Jahren ist es um den einstigen Smartphone-Aufsteiger HTC relativ ruhig geworden. Selbst das durchaus gelungene HTC U Ultra konnte zuletzt nicht die Kohlen aus dem Feuer holen. Doch nun scheinen die Taiwanesen wieder ein Flaggschiff entwickelt zu haben, das sich vor Konkurrenten wie Samsung Galaxy S8/S8+, LG G6, Huawei P10 Plus, Sony Xperia XZ Premium oder iPhone 7 nicht zu verstecken braucht.

"Edge Sense-Feature"

Das neue HTC U 11 wird offiziell zwar erst am 16. Mai vorgestellt, dank zahlreicher Leaks sind aber mittlerweile alle wichtigen Eckdaten bekannt. Nun ist sogar ein Render-Video aufgetaucht, das das neue Top-Smartphone bereits unverhüllt zeigt. Absolutes Highlight des Geräts ist, wie berichtet, sein drucksensitiver Rahmen. Die Bedienung erfolgt also nicht nur über den Touchscreen und mechanische Tasten, sondern auch über den Rahmen. Nutzer können das HTC U 11 also auch über Bewegungen und Gesten direkt am Rahmen steuern. HTC nennt diese Funktion "Edge Sense-Feature".

Das von @OnLeaks veröffentlichte Video lässt zwar vermuten, dass das Smartphone – wie das Galaxy S8 – über ein Display mit abgerundeten Kanten verfügt, doch dem ist nicht so. Der Bildschirm ist nämlich komplett flach und endet direkt vor dem abgerundeten Gehäuserand. Wie sich die neue Bedienung via Rahmen im Alltag schlägt, kann erst ein späterer Test klären. Innovativ ist sie allemal.

Snapdragon 835 und kein Klinkenstecker

Auch die restliche Ausstattung kann sich sehen lassen. Laut den zahlreichen Leaks verfügt das HTC U 11 über ein  5,5-Zoll-QHD-Display mit 2.560 x 1.440 Px Auflösung. Als Prozessor ist der brandneue Snapdragon 835 im Einsatz, dem 4 oder 6 GB RAM zur Seite stehen. Dieser Chip ist derzeit nur beim Galaxy S8 erhältlich. LG vertraut beim G6 noch auf den Vorgänger Snapdragon 821. Bei der 4-GB-Variante soll der interne Speicher 64 GB betragen, bei der 6-GB-Variante 128 GB. Beim Betriebssystem vertraut HTC auf Googles Android 7.1 "Nougat". Dem Akku wird eine Kapazität von 3.000 mAh nachgesagt. Zudem soll er Quick Charge 3.0 unterstützen. Bei der Kameraausstattung gibt es noch eine kleine Überraschung. Beim HTC U 11 bietet nämlich die Hauptkamera eine Auflösung von "nur" 12 MP und die Frontkamera stolze 16 MP. Beim 3,5-mm-Klinkenanschluss lassen sich die Taiwanesen von Apple inspirieren. Ein solcher ist beim neuen Flaggschiff nämlich nicht mehr mit dabei.

Im offiziellen Trailer weist HTC speziell auf das neue "Edge Sense-Feature" hin, ohne Details dazu zu verraten:

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen