Windows Phone und BlackBerry OS sind tot

Nur mehr Android & iOS

Windows Phone und BlackBerry OS sind tot

Wer bis zuletzt an ein Comeback der mobilen Betriebssysteme von Windows und BlackBerry geglaubt hat, dürfte spätestens jetzt von deren endgültigem Scheitern überzeugt werden. Die Marktforscher von Gartner haben nun nämlich die Marktanteile der weltweiten Verkaufszahlen für das vierte Quartal 2016 veröffentlicht. Und dabei zeigt sich, dass quasi nur mehr Googles Android und Apples iOS eine Rolle spielen. Der Vergleich mit dem vierten Quartal 2015 zeigt, dass die - bereits damals - geringen Marktanteile der Konkurrenten noch einmal gesunken sind.

Weltweite Smartphone-Verkäufe 4. Quartal 2016 bzw. 2015
android-ios-febr-2017.jpg © Gartner © Gartner (Februar 2017)

BlackBerry OS bei 0,0 Prozent Marktanteil

So kommt Windows Phone bzw. Windows 10 Mobile mit rund 1,1 Millionen verkauften Geräten nur mehr auf einen Marktanteil von 0,3 Prozent. Die 208.000 verkauften Smartphones, die mit dem BlackBerry OS laufen, weist Gartner mit einem Marktanteil von 0,0 Prozent aus. Da ist es nur allzu verständlich, dass die Kanadier keine Smartphones in Eigenregie mehr bauen und zudem alle neuen BlackBerrys (kommen künftig von TCL) auf Android setzen. Apropos Android. Das Google-Betriebssystem hat seine eindeutige Führungsposition gefestigt und kommt laut Gartner im vierten Quartal 2016 auf einen Marktanteil von 81,7 Prozent (+1 Prozent). Apple erreicht mit seinen iPhones einen Marktanteil von 17,9 Prozent, was einem Zuwachs von 0,2 Prozentpunkten entspricht.

Android und iOS kommen auf 99,6 Prozent

Gemeinsam kommen die beiden Platzhirsche also auf einen Marktanteil von 99,6 (!) Prozent. Die restlichen Smartphone-Betriebssysteme sind also de-facto so gut wie tot. 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten