iPad 3: Angeblich mit Retina-Display

Tablet-Computer

© AP

iPad 3: Angeblich mit Retina-Display

Neue Gerüchte zum iPad 3 machen momentan auf internationalen Blogger-Seiten die Runde. Laut einem Apple-Insider soll das iPad 3 mit dem sogenannten Retina-Display ausgestatten sein.  

Spekulationen um ein iPad mit Retina-Display gab es schon lange . Es wurde bereits spekuliert, ob es sich sogar noch fürs iPad 2 ausgehen würde. Das "Wall Street Journal" berichtete aber unter Berufung auf informierte Kreise, dass das iPad 2 mit dem gleichen Display wie sein Vorgänger ausgestattet werden soll.

Bei der Display-Auflösung will Apple in Zukunft die Maßstäbe höher setzen. So soll das iPad 2 nahezu an die Auflösung des aktuellen iPhone 4 mit Retina-Display herankommen. Das neue HD-Display soll also eine deutlich höhere Auflösung erhalten, Verbesserungen gäbe es aber schon am iPad 2.

Analyst Ming-Chi Kuo von Concord Securities berichtete den Bloggern von AppleInsider dasselbe. Zudem wurde bekannt, dass Apple eine neue High-Speed-Datenübertragung in seine Geräte aufnehmen will, die praktisch auf Lightpeak basiert, aber dann natürlich von Apple anders getauft werden wird…

Die Technologie soll im Laufe des nächsten halben Jahres bereits voll aufgenommen sein (iPad 2 und MacBook Pro sind vermutlich noch zu früh dran, aber das iPhone 5 oder das zukünftige MacBook Air könnten vielleicht schon darauf zurückgreifen).

Ming-Chi Kuo's Informationen nach soll erst das iPad 3 mit einem IPS-Display mit FFS-Technologie ausgestattet werden. Neben einer höheren Auflösung soll sich dadurch auch die Lesbarkeit im Sonnenlicht verbessern. Das iPad 3 werde demnach eine Display-Auflösung von 2048 x 1536 bieten.

 

So wird das iPad 2:

Wie berichtet, gibt es aber noch einige weitere interessante Gerüchte zum iPad 2. So soll es von einem super-schnellen Zweikern-Prozessor angetrieben werden, das Display eine iPhone-4-ähnliche Auflösung bieten, einen Micro-USB-Anschluss besitzen, eine bessere Soundausstattung mit an Bord haben und mit zwei Kameras ausgestattet sein. Die vordere dient für Video-Chats, mit jener auf der Rückseite können die Nutzer Fotos und Videos aufzeichnen. Dank NFC-Unterstützung soll das Gerät außerdem als Kreditkartenersatz dienen. Ob Apple tatsächlich auf den bekannten Home-Button verzichten will, wird sich wohl erst bei der Präsentation zeigen.

Obwohl das Erscheinungsdatum für das iPad 2 noch nicht von Apple bekannt gegeben wurde, heißt es, das Gerät ist im Frühling auch in Österreich erhältlich. Auf diversen Blogger-Seiten wird seit Monaten heiß um das Erscheinungsdatum spekuliert. Laut Insider-Informationen könnte es im April so weit sein. Dies wurde von Apple jedoch noch nicht bestätigt.

Diashow Fotos vom iPad2-Display
iPad 2 Display-Fotos

iPad 2 Display-Fotos

Die neue Seriennummer "LP097X02-SLN" beweist, dass es sich hierbei um das Display des iPad-Nachfolgers handelt.

iPad 2 Display-Fotos

iPad 2 Display-Fotos

Im Vergleich mit dem aktuellen iPad-Display ist...

iPad 2 Display-Fotos

iPad 2 Display-Fotos

...zu erkennen, dass Apple am 9,7 Zoll Format festhalten wird. Da das...

iPad 2 Display-Fotos

iPad 2 Display-Fotos

...neue Display aber um einen Millimeter dünner wird, dürfte das iPad 2 deutlich leichter werden.

iPad 2 Display-Fotos

iPad 2 Display-Fotos

Links sehen Sie das Display des aktuellen iPad, auf der rechten Seite jenes des Nachfolgers.

1 / 5
  Diashow

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen