PS3 Firmware 3.55 wehrt Hacker-Angriff ab

"Blitz-Konter"

© Sony

PS3 Firmware 3.55 wehrt Hacker-Angriff ab

Wie berichtet, gaben die Hacker des "Team X3" am Montag bekannt, dass es ihnen gelungen ist die neueste Firmware 3.50 von Sonys Spielkonsole PlayStation 3 zu knacken. Durch den Hack, der über einen USB-Dongle funktionierte, konnten die User auch raubkopierte Spiele auf der PS3 zocken.

Schnell reagiert
Doch Sony hat (wie es scheint) diesen Schritt schon vorausgeahnt und nur einen Tag später ein neues Update angekündigt. Die Firmware 3.55 soll in Kürze verfügbar sein und die Konsolen aktualisieren. Laut Sony funktioniert nach der Aktualisierung der neue Hack des "Team X3" nicht mehr.

Nächste Runde
Wie lange es dauern wird, bis die Hacker die neueste Firmware aushebeln ist derzeit nicht vorherzusagen. Sie werden jedoch versuchen, den neuen Hack so schnell wie möglich anbieten zu können. Schließlich verdienen sie damit ihr Geld.

Zugangssperre
Wenn Sony einem Nutzer einer "manipulierten" PS3 auf die Schliche kommt, wird unmittelbar dessen User-Account gesperrt, wodurch die Spielkonsole praktisch wertlos wird.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen