WhatsApp ab sofort noch sicherer

Neues Top-Feature

WhatsApp ab sofort noch sicherer

Zuletzt sorgte WhatsApp vor allem mit geplanten Funktionen, die noch 2017 starten sollen, für Furore. Dazu zählen u.a. die Aufwertung des Nutzer-Status', die Standortanzeige von Kontakten oder das Bearbeiten bzw. Zurückholen von bereits verschickten Nachrichten. Auf diese Neuerungen müssen Nutzer aber noch etwas warten. Anders sieht es bei einer weiteren neuen Funktion aus. Diese wird derzeit für alle Nutzer freigeschaltet und sollte innerhalb der nächsten Tage somit weltweit verfügbar sein.

Optionale Sicherheits-Funktion

Auf den ersten Blick bringt die Neuerung, bei der es sich um eine Zwei-Faktor-Authentifizierung handelt, den Nutzern zwar nicht viel. Sie hat nämlich keine Auswirkungen auf Chats, Anrufe und andere Features. Sie erhöht die Sicherheit des eigenen WhatsApp-Accounts aber noch einmal deutlich. Wer das nicht will, muss die Verifizierung in zwei Schritten nicht nutzen. Es handelt sich nämlich um eine optionale Funktion. Wer die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert, muss bei jedem Versuch, seine Telefonnummer bei WhatsApp zu verifizieren, zusätzlich einen vorher festgelegten sechsstelligen Zugangscode eingeben.

So funktioniert´s

Wer das Update bereits erhalten hat, kann die Verifizierung in zwei Schritten wie folgt aktivieren: Zunächst muss man WhatsApp öffnen und dann die "Einstellungen" aufrufen. Dort findet man den neuen Punkt „Verifizierung in zwei Schritten“, den man mit einem Klick auf „Aktivieren“ freischaltet. Anschließend gibt der Nutzer einen sechsstelligen Code ein, mit dem er seinen Account verifiziert. Bei der Aktivierung dieser Funktion kann man optional auch eine E-Mail-Adresse eingeben. Dann kann WhatsApp einen Link an diese E-Mail-Adresse senden, über den man die Verifizierung in zwei Schritten deaktivieren kann, falls der sechsstellige Verifizierungscode vergessen wurde. WhatsApp überprüft aber nicht, ob die angegebene Mail-Adresse stimmt. Unter dem Menüpunkt „Verifizierung in zwei Schritten“ kann die Funktion bei Bedarf auch jederzeit wieder deaktiviert werden.

Fazit

Mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung können WhatsApp-Nutzer ihren Account besser vor Missbrauch schützen. Sollte das Smartphone verloren gehen oder gestohlen werden, kann der neue „Besitzer“ mit WhatsApp und der eigenen Telefonnummer nichts anfangen. Die Eingabe des Codes mag zwar etwas Zeit kosten, erhöht die eigene Sicherheit aber enorm. Für die Nutzer ist es natürlich wichtig, dass sie sich den sechsstelligen Code gut einprägen. Aus diesem Grund fragt WhatsApp die Nutzer regelmäßig nach dem Code.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen