Das ist in den Bundesländern los

Lange Nacht der Museen

Das ist in den Bundesländern los

Blicke hinter die Kulissen, Einführungen in jahrhundertealtes Handwerk oder Traditionen, aber auch Spezialprogramme zu Kunst, neuen Medien, Wein und Geschichte bieten die 660 Institutionen, die am 1. Oktober bei der 12. Ausgabe der "Langen Nacht der Museen" des ORF teilnehmen. In den Bundesländern treffen sich die Besucher in den Hauptstädten sowie zusätzlich in Krems, Villach und Dornbirn, um sich unter dem Motto "Kultur leicht gemacht" mit Booklets, Tickets und Bustourplänen auszustatten.

90 Jahre Burgenland
Höhepunkte unter den 36 Standorten der "Langen Nacht" im Burgenland sind heuer natürlich das Franz-Liszt-Zentrum in Raiding, dessen Namensgeber zum 200. Geburtstag gefeiert wird, außerdem zeigt das Landesmuseum eine Sonderschau zu "90 Jahre Burgenland", das Friedensmuseum in der Burg Schlaining lohnt ebenso einen Besuch wie das Stiefelmacher- oder das Tuchmacher Museum. Gleich 121 Institutionen beteiligen sich in Niederösterreich an der Veranstaltung. Rundgänge führen bei Kerzenschein und Fackel durch die Folterkammer des Schloss Pöggstall, das Freilichtmuseum Petronell oder durch die Weinkeller im Loisium.

Kinderaktionen
Mit dem Ars Electronica Center und der voestalipine Stahlwelt präsentieren sich in Oberösterreich zwei der großen Player des Landes mit speziellen Programmen in der "Langen Nacht". Von den 47 weiteren teilnehmenden Häusern richten 15 auch Kinderaktionen aus. Märchen für die Kleinen gibt es in Salzburg etwa in den Nationalparkwelten Mittersill, im Keltenmuseum werden Schwerttänze vollzogen und im Museum der Moderne Mönchsberg wird der Karaoke gehuldigt. Insgesamt sind in Salzburg 44 Institutionen dabei.

Ai Weiwei-Ausstellung
In Kärnten freuen sich Literaturliebhaber auf eine Lesung von Karsten Rühl im Robert-Musil-Literaturmuseum sowie auf das Programm des Kulturhofkellers. Unter den 92 teilnehmenden Häusern in Kärnten denken 20 auch an die kleinen Besucher. Die werden auch in der Steiermark bestens versorgt: Neben dem Grazer Kindermuseum gibt es im oekopark Hartberg viel zu entdecken, im Museum im Rathaus in Gleisdorf werden Tattoos aufgesprüht. Die aktuelle Ai Weiwei-Ausstellung im Kunsthaus Graz ist unter den 66 Teilnehmern natürlich ebenfalls zu besichtigen.

Eigene DNA  entdecken

Die späte Bronzezeit lockt in Tirol ebenso mit Ausgrabungen aus früheren Zeiten wie der Archäologiepark Aguntum, historisch geht es auch im Stoffelhäusl und in vielen weiteren der 55 Häuser zu. Geburtstag feiert das Planetarium Schwaz, Kinder lernen im Gemeindemuseum Absam die Kunst des Beatboxing. An die 91 Vorarlberger Teilnehmer der "Langen Nacht" schließen sich noch weitere sieben aus Liechtenstein an. Auch hier wird Forschergeist groß geschrieben: Im inatura Dornbirn können Besucher die eigene DNA im Mikroskop porträtieren oder im Heimatmuseum Bezau über die Entwicklung des Lichts lernen.

langenacht.orf.at
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.