Ballerina:

Aussprache

Ballerina: "Ich ging durch die Hölle"

An der Wiener Staatsoper ist wieder Ruhe eingekehrt. Der neue starke Mann im Haus am Ring, Direktor Dominique Meyer, stellte die wegen Aktfotos gefeuerte Ballerina Karina Sarkissova wieder ein. In einem Gespräch mit Ballettchef Manuel Legris und ihr erklärte er, dass er "der Vater einer Familie sei und er nicht wolle, dass seine Kinder streiten“. Eine Last fiel der 27-jährigen Russin von den Schultern. "Vor allem meiner Familie, aber auch Frau Schiller, die für mich bei Claudia Schmied angerufen hat, möchte ich danken!“, so Sarkissova. Jetzt ist sie wieder Mitglied der Oper. Wie sie und ihre Familie den Eklat erlebten, ihre Reue und die Hölle, durch die sie ging, beschreibt die Primaballerina in ÖSTERREICH.

ÖSTERREICH: Sie sind wieder Mitglied der Staatsoper. Wie war das Gespräch mit Direktor Dominique Meyer?

Karina Sarkissova: Es war sehr freundlich, in einer friedlichen Atmosphäre. Der Direktor hat eine unglaubliche Größe, und man merkt, dass der Mann alles fest in der Hand hat.

ÖSTERREICH: Hat er die Muskeln spielen lassen?

Sarkissova: Ja, und auch was er zu mir gesagt hat, war sehr berührend. Er wirkte wie ein Vater, der sich um seine Kinder sorgt.

ÖSTERREICH: … und Herr Legris. Schließlich hat er Sie doch fristlos gekündigt.

Sarkissova: Ich habe danach gespürt, dass zwischen uns noch kein gutes Vertrauensverhältnis herrscht. Deshalb habe ich ihn um ein Vieraugengespräch gebeten. Denn im Prinzip könnte ich sofort wieder tanzen, nur möchte ich vorher mit ihm reden. Ich will ihm sagen und danach auch durch meine Arbeit beweisen, dass mir das Haus alles bedeutet. Ich habe größten Respekt vor ihm – es ist eine Ehre, mit ihm zu arbeiten!

ÖSTERREICH: Wie war die vergangene Zeit für Sie?

Sarkissova: Die Tränen waren am Anfang, als noch niemand davon wusste. Da war ich alleine und fast schon depressiv. Mein Mann Wolfgang und mein Sohn Gabriel waren da privat eine große Stütze. Wolfgang ist in Tränen ausgebrochen, als er dann gehört hat, dass ich wieder tanzen darf.

ÖSTERREICH: Bereuen Sie diese Aktfotos?

Sarkissova: Ich habe verstanden, dass es für die Direktion nicht in Ordnung ist. Ich ging da durch die Hölle – das sind die Bilder nicht wert! Ich wollte der Direktion keine Unannehmlichkeiten machen. Bestimmt werde ich solche Fotos aber nicht mehr machen lassen. Ich will jetzt einfach nur noch tanzen!#

Diashow Karina Sarkissova

Die schönsten Bilder der Primaballerina

Die schönsten Bilder der Primaballerina

Die schönsten Bilder der Primaballerina

Die schönsten Bilder der Primaballerina

1 / 4

Autor: Norman Schenz
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.