Britney Spears brach Konzert ab

Zuviel Rauch

© Getty

Britney Spears brach Konzert ab

Popstar Britney Spears (27) hat ein Konzert unterbrochen, weil sie sich von Rauch belästigt fühlte. Wie "People.com" berichtete, ließ Spears die verärgerten Fans im kanadischen Vancouver eine knappe Stunde lang im Dunkeln sitzen. Sie war nach nur wenigen Songs ihrer "Circus"-Show am Mittwochabend von der Bühne gegangen. Über Lautsprecher wurden die Konzertgänger informiert, dass der Rauch in der Halle die Sängerin und ihre Kollegen belästigen würde. Das Konzert werde erst fortgesetzt, wenn die Luft wieder rein sei.

Spears ermahnte das Publikum am Ende mit den Worten: "Vancouver, raucht kein Gras" und "fahrt vorsichtig". Auf Spears' Webseite gab es später eine Entschuldigung für die "kurze Pause" während des Auftritts. Crew Mitgliedern auf der Bühne sei es wegen Belüftungsproblemen schlecht geworden.

Spears letzte Tour - "Onyx Hotel" - im Jahr 2004 lockte mehr als 600.000 Fans an und brachte über 34 Millionen Dollar (25,6 Mio. Euro) ein. Danach war die Karriere der Sängerin unter der Last von Skandalen und familiären Problemen allerdings zusammengebrochen. Von 2005 bis 2008 machte Spears vor allem mit Alkohol-Eskapaden, Psychiatrieaufenthalten und dem Tauziehen um die beiden kleinen Söhne mit ihren Ex-Ehemann Kevin Federline Schlagzeilen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.