Karl Moik: Jetzt wird er Filmstar

Schlagermovie

© ORF

Karl Moik: Jetzt wird er Filmstar

Klingt alles ein wenig schmerzlich, wenn Karl Moik vom "Musikantenstadl" spricht. Die äußerst beliebte Showreihe, die in Österreich, Deutschland und der Schweiz ein Millionenpublikum begeistert, war immerhin so gut wie sein "Baby" - Menschen haben die Sendung auch mit dem "Übervater der Volksmusik" assoziiert. Ende 2005 lief der Vertrag von Karl Moik mit dem ORF und der ARD aus und wurde nicht verlängert - keine gute Neuigkeit für den offenbar größten Fan der eigenen Sendung - er wurde durch Andy Borg ersetzt. Kurz nach der letzten Sendung erleidet er einen leichten Schlaganfall, heute ist er gottseidank wieder genesen.

Moik blickt nicht zurück
Die Worte klingen zwar noch etwas zornig, wenn der Musikantenstadl zum Thema wird (der ORF und die ARD hatten sein Ausscheiden gegen seinen Willen beschlossen), aber Moik blickt nun nach vor und widmet sich einem anderen, neuen Themenbereich: der Schauspielerei.

Schlagerfilm
"Willkommen im Musikhotel " soll der 90-Minuten-Streifen heißen– ein Musikfilm, der gerade gedreht wird. Viele Stars aus der Szene wie Sascha Hehn, Patrick Lindner, Francine Jordi, Karl Moik, Mike Krüger, Melanie Oesch oder Marc Pircher stehen ab jetzt am Wolfgangsee vor der Kamera. Ein klassischer Musikfilm wird es werden - mit viel Unterhaltung durch Publikumslieblinge, ab Oktober sticht Moik auch auf der "MS Poesia" ins Meer - und wird die Kreuzfahrtgäste durch ein buntes Programm führen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.