Österreichischer Film verdoppelt Marktanteil

Fälscher und Falco

Österreichischer Film verdoppelt Marktanteil

Mit Kassenschlagern wie Stefan Ruzowitzkys oscargekrönten "Die Fälscher" und Thomas Roths Musikfilm "Falco - wir leben noch" konnte der österreichische Film seinen Marktanteil im ersten Halbjahr mehr als verdoppeln, wie das Österreichische Filminstitut (ÖFI) heute, Montag, in einer Aussendung bekanntgab. 5,25 Prozent der Kinobesuche fallen aktuell auf österreichische Kinoproduktionen, allein 310.000 Kinogänger konnten "Die Fälscher" und "Falco" je zur Hälfte auf sich vereinen.

Bevorstehende Kinostarts im Herbst und Anfang 2009 sollen für einen anhaltenden positiven Trend sorgen: Philipp Stölzls "Nordwand", Robert Dornhelms "La Boheme", Erwin Wagenhofers "Let's make money", der zweite Teil von Andreas Prohaskas "In 3 Tagen bist du tot" sowie Kurt Ockermüllers "Echte Wiener" könnten die Bilanz weiter aufbessern. Die Zeit für die aktuell diskutierte Mittelaufstockung der Filmförderung auf bis zu 20 Millionen "war selten richtiger", folgert ÖFI.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.