Schumi II: Halali mit Boxenstopp in Wien

Dirndl - Zwang

© TZ Österreich/Johannes Kernmayer

Schumi II: Halali mit Boxenstopp in Wien

Unter dem Motto "Salzburg" feierten rund 5.000 Besucher den 87. Ball vom Grünen Kreuz in der Hofburg. Wer Einlass – trotz bezahlter Ballkarte – begehrte, aber nicht in Tracht erschien, dem blieb es verwehrt, sich auf die Pirsch zu begeben.

Statt "Alles Walzer" hieß es "Alles Balzen". Besonders die "Jungwilderer" trafen hier auf einen wahren Fundus an freizügig dekolltiertem "Freiwild". Bestätigt sah man die landläufige Meinung, dass sich im Jopperl wohl leichter ein Gespräch als im Frack führen lässt. Zwischen Jägerlatein und Zirbenschnaps tauschte man sich auf dem etwas anderen Ball untereinander aus.

Freundin Cora hält nichts vom "jägern"
Wer sich da nicht aller als Jagdexperte auf den Plan rief. Und mitten im Getümmel tauchte dann der wohl berühmteste Debütant des Jägerballs auf. Kein geringerer als Ex-Formel1-Star Ralf Schumacher. Der 29-jährige Deutsche mit Wohnsitz in Salzburg kam ohne seine Cora, dafür mit Top-Manager Markus Friesacher. Bereits in Kitzbühel beim Hahnenkammrennen waren die beiden gemeinsam unterwegs – und jetzt in Wien, wie kam das? "Ganz einfach, das Motto des Abends ist Salzburg und da ich dort wohne, liegt es doch nahe, hierher zu kommen – es ist mein erster Jägerball!", freute sich der Rennfahrer im Talk mit ÖSTERREICH. Seine Frau war nicht mit von der Partie. Das lag wohl daran, dass sie nicht die Passion ihres Ehemannes teilt: "Ja, ich bin Jäger!"

Ball der Schießwütigen
Fast schien es so, als hätte Schumi II ein wenig Bammel davor gehabt, dass seine Frau unter den rund 100 Tierschützern vor der Hofburg sein könnte. Doch dem war nicht so. Auch für ihn hieß es im übrigen: Warten wie jeder andere Ballgast auch, da wurde keine Ausnahme für den Sportstar beim Einlass gemacht. Schließlich feierte er bei Polka und Walzer, so wie: Minister Josef Pröll, Staatssekretärin Christine Marek, BA-CA-Generaldirektor Erich Hampel, Raiffeisen-General Christian Konrad, Uniqa-Boss Konstantin Klien, Weltpianist Rudolf Buchbinder, Unternehmerin Bettina Steigenberger.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.