Wiesen als Mini-Woodstock

Nuke Festival 09

© AP

Wiesen als Mini-Woodstock

Wenn Novarock unumstritten das größte Musik-Festival des Landes ist, dann ist Nuke mit Sicherheit das lässigste. Knapp 15.000 Fans verwandeln seit Freitag das burgenländische Städtchen Wiesen in ein Mini-Woodstock. Beim von ÖSTERREICH präsentierten Kult-Festival steht eben nicht Gigantomanie, sondern familienfreundliches Chill-out am Programm: Keine Staus am Campingplatz, ein eigener Badesee und rundum glückliche Gesichter.

„Dieses Festival zeigt, dass in einer Zeit des Kommerz auch die Flower-Power-Bewegung ihre Berechtigung hat“, streut Alison Sudol, die charismatische Sängerin von A Fine Frenzy, Blumen.

diashow

Pop, Mariachi & Dance
Ihre Band war dann auch das erste Highlight des Eröffnungs-Tages. Mit irrer Spielfreude und witzigen Ansagen gab’s neben der neuen, beachtlichen CD Bomb In A Birdcage auch den umjubelten Publikums-Favoriten Almost Lover. Mit atemberaubendem Mariachi-Country-Rock setzten Calexico (Carried To Dust) einen mehr als interessanten Gegenpol. Das britische House-Duo Basement Jaxx erfreute mit trendigen Dance-Rhythmen und Jan Delay coverte natürlich Nena: Irgendwie, Irgendwo, Irgendwann. Auch Moby, der seine neue CD Wait For Me als imposantes Multimedia-Spektakel inszenierte, hatte eine spannende Coverversion am Plan: Helpless von Crosby, Stills, Nash & Young!

Samstag
Nicht minder spannend der Final-Tag am Samstag mit James Morrison und 2Raumwohnung. Dazu Joss Stone mit ihrem Potpourri aus Pop und Soul.

DJ Levi (12.00)

Blue King Brown (13.20)

Keziah Jones (14.35)

Patrice (16.05)

The Cat Empire (17.45)

James Morrison (19.25)

2Raumwohnung (21.10)

Joss Stone (23.00)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.