Amy Winehouse sagt Graz-Auftritt im Dezember ab

Alles gecancelt

© Photo Press Service, www.photopress.at

Amy Winehouse sagt Graz-Auftritt im Dezember ab

Die skandalumwitterte britische Soulsängerin Amy Winehouse hat wegen Gesundheitsproblemen alle Konzerte bis zum Ende des Jahres abgesagt. Die 24-Jährige dürfe auf Anweisung ihres Arztes keine Live- und Promotionauftritte machen, teilte ihr Musikverlag Island Records am Dienstag mit. Die emotionale Belastung, der Winehouse ausgesetzt sei, fordere "Tribut".

"Kann nicht ohne Blake"
Die Sängerin betonte, sie könne nicht ohne die Unterstützung ihres Mannes Blake Fielder-Civil auftreten. "Ich kann nicht ohne meinen Blake. Mein Ehemann bedeutet mir alles, und ohne ihn ist es einfach nicht das gleiche." 

Nicht nach Graz
Schlechte Nachrichten für Austro-Fans des Soul-Stars: Wie der deutsche TV-Sender ZDF bestätigt, hat Amy Winehouse auch ihren 'Wetten, dass..?'-Auftritt am 8. Dezember in Graz abgesagt. Wer an ihrer Stelle zu Thomas Gottschalk kommt, ist noch nicht bekannt.

Fielder-Civil sitzt derzeit in Untersuchungshaft. Ihm wird Justizbehinderung vorgeworfen. Winehouse, die fast täglich mit Alkohol- und Drogenexzessen Schlagzeilen macht, war zuletzt bei Konzerten ausgebuht worden. Sie sollte in Bournemouth, Cardiff, Dublin, Belfast, Manchester und London auftreten. Winehouse hatte im Sommer bereits Konzerte abgesagt, darunter auch in Deutschland.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.