Amy Winehouse und Blake Fielder-Civil

Einsicht

Blake will seine Amy endlich in die Reha schicken

Das Gefängnis bekommt dem Ehemann von Amy Winehouse: Er betrachtet das Leben nun nüchtern - und wünscht sich das gleiche für seine Frau.

Das sind ja ganz neue Töne von Blake Fielder-Civil. Der Junkie-Ehemann von Soul-Star Amy Winehouse sitzt derzeit in Untersuchungshaft. Damit ist ein (unfreiwilliger) Drogenentzug verbunden, der dem 25-Jährigen zu nüchternen Einsichten verhilft.

"Er hat mit den Drogen aufgehört"
Blakes Mutter, Georgette Civil, ist stolz auf ihren Sohn. In einem Interview erzählte sie: "Er hat schon aufgehört Drogen zu nehmen. Er vermisst Amy schrecklich und er will, dass sie Hilfe bekommt. Er hat ihr gesagt, sie soll in die Reha gehen." Blake wünsche sich, dass Amy diese Gelegenheit nutzt und ihr Leben in den Griff kriegt. Eines sei ihm nun klar: So könne es nicht weitergehen.

"Nur weil sie Amy Winehouse ist, muss ich keine Angst davor haben, auf sie wütend zu sein. Sie ist eine wahnsinnig talentierte Frau und ein lieber Mensch und sie braucht dringend Hilfe", fährt Georgette fort.

Da kann man dem Drogen-Pärchen nur ganz fest die Daumen drücken und hoffen, dass sie ihre Suchtprobleme jetzt überwinden können.