Amys Mama glaubt an baldigen Tod der Tochter

Brutal

© Reuters

Amys Mama glaubt an baldigen Tod der Tochter

Amy Winehouse macht derzeit eine Drogen-Therapie in einer Entzugsklinik. Das Ziel der Soul-Sängerin sind die Grammys am 10. Februar, für die sie sechs Nominierungen erhalten hat. Die Ärzte sind bisher von ihr begeistert, attestieren ihr sensationelle Fortschritte.

Weniger optimistisch scheint Amys Mutter Janis zu sein wie "The Mirror" berichtet: "Ich habe mich schon mit dem Tod meiner Tochter abgefunden." Sie glaubt demnach nicht, dass ihre Tochter die Grammys erleben wird. Sie habe zwar von Amy eine Einladung erhalten, rechne aber damit, dass es nicht dazu kommen wird. Als wäre das nicht genug hat Janis ihre Tochter auch noch nach ihrer Beerdigung gefragt: "Wie willst du beerdigt werden?" Man kann nur hoffen, dass die Sängerin wenigstens von anderen Seiten mehr Unterstützung erhält.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 7

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.