Kevin Federline

Das gibt's nicht

K-Fed überfuhr die gleiche rote Ampel wie Britney

Da kann man Britneys Ex-Mann gratulieren: Ein paar Tage nach ihr ließ er sich beim gleichen Verkehrsdelikt erwischen - auch mit Kind im Auto.

Kevin Federline ist nicht gerade ein helles Köpfchen. Gerade erst hat er vor Gericht eine Verfügung erwirkt, die es Ex-Frau Britney Spears untersagt, ein Auto zu lenken, in dem ihre Söhne sitzen. Stein des Anstoßes: Im Internet war ein Video aufgetaucht, dass die Sängerin beim Überfahren einer roten Ampel zeigt. Auf der Rückbank saßen ihre kleinen Kinder.

Jetzt ließ sich auch Kevin Federline beim Ignorieren eines Rotlichtes erwischen. Ausgerechnet bei der gleichen Ampel wie seine berühmte Ex-Frau. Und: Auf dem Rücksitz war Sohn Sean Preston (2).

Nicht angehalten
Ein Augenzeuge schildert den Vorfall: "Der Fahrer wurde zwar etwas langsamer, aber er hielt nicht an, so wie man es sollte. Es sieht so aus, als ob die Kinder der beiden nicht sicher im Auto sind. Ganz egal, wer hinter dem Lenkrad sitzt."

Mildernde Umstände
Man muss Kevin allerdings zugute halten, dass er nur auf dem Beifahrersitz saß. Seinen Fahrer sollte er künftig besser dazu anhalten, sich an die Verkehrsregeln zu halten.