Britney Spears spritzte Aussage wegen Angstattacken

Gerichtstermin

Britney Spears spritzte Aussage wegen Angstattacken

Durchklicken: Britney mit selbst gefärbten Haaren

slideshowsmall

Britney Spears (26) ist wegen Angstattacken nicht vor Gericht erschienen und hat ihre für Mittwoch angesetzte Aussage aus gesundheitlichen Gründen abgesagt. "Sie ist krank, körperlich und wegen ihrer Angstgefühle", teilte Spears-Freund Sam Lufti der US-Zeitschrift "People" mit. Der Andrang von Journalisten vor dem Haus der Sängerin sei "zu viel".

Aussage unter Eid
Spears sollte auf Drängen ihres Ex-Mannes Kevin Federline (29) in dem erbittert geführten Sorgerechtsstreit um die beiden kleinen Söhne Fragen unter Eid beantworten. Ein neuer Termin wurde festgesetzt, aber nicht bekanntgegeben.

Federline kämpft seit vielen Monaten um das Hauptsorgerecht für die Söhne Sean Preston (2) und Jayden James (1). Anfang Oktober war Spears das Sorgerecht bis auf weiteres entzogen worden. Ein Richter ordnete zudem regelmäßige Drogen- und Alkoholtests an. Inzwischen darf sie die Kinder zweimal pro Woche sehen und einmal über Nacht im Haus behalten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.