Enrique Iglesias blieb bei Notlandung unverletzt

Schock für Popstar

© Photo Press Service, www.photopress.at

Enrique Iglesias blieb bei Notlandung unverletzt

Der spanische Popsänger Enrique Iglesias (33) ist bei einer Notlandung auf dem Londoner Flughafen Luton mit dem Schrecken davongekommen. Sein Privatjet hatte über dem Atlantik Probleme mit den Triebwerken bekommen.

Der Pilot musste eines der Triebwerke ausschalten, wie ein Sprecher von Iglesias Plattenfirma am Dienstag mitteilte. Der gut ausgebildete Pilot habe die Maschine sicher landen können. Dabei wurde niemand verletzt. Der Vorfall ereignete sich bereits am Montag. Iglesias ("Hero", "Bailamos") hatte sich für eine neue Werbetour auf dem Weg aus den USA nach Europa befunden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.