Harald Serafin

© Chris Singer/ÖSTERREICH

"Nicht immer war es wunderbar"

Jeder kennt ihn als charmanten Dancing Stars-Juror und seine Reden bei den Seefestspielen Mörbisch sind liebgewordener Kult: Doch blickt der Bühnen-Grande und Festspiel-Prinzipal Harald Serafin (77) zurück, dann war nicht immer alles nur Friede, Freude, Eierkuchen.

Das ist auch einer der Beweggründe, warum der Künstler an seiner Biografie schreibt. Dem Vernehmen nach ist das Lebenswerk beinahe vollendet und soll am 4. November bei einer groß angelegten Pressekonferenz im Wiener Volkstheater präsentiert werden.

Hartes Leben
Der Titel Nicht immer war es wunderbar lässt jedenfalls spannenden Lesestoff erahnen. Denn schon in seiner Kindheit musste Serafin das Leben in all seiner Härte kennenlernen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.