Sonderthema:

Sylvie van der Vaart

© AP

"Ich möchte kein Mitleid erzeugen"

Diagnose Brustkrebs. Ein großer Schock für TV-Star Sylvie van der Vaart. Doch die 31-Jährige hatte "Riesenglück", wie sie selbst sagt: Der Tumor war noch sehr klein, wurde in einem frühen Stadion erkannt.

"Als ich eines Tages meine Brust abgetastet habe, spürte ich eine minimale Verdickung in einem Busen", erzählt Sylvie im Interview mit der deutschen Bild Zeitung. Sofort informierte sie ihren Hausarzt und fuhr zu ihm nach Madrid. Immerhin ist ihre Mutter mit 39 Jahren an Brustkrebs erkrankt. Den Gedanken daran konnte die Niederländerin nie ganz verdrängen: "Das hatte ich irgendwie immer im Hinterkopf. Ich wusste gleich, dass es keine gute Sache ist, die in mir schlummert."

Rückhalt
In dieser schweren Zeit war ihr Mann, Fußball-Star Rafael van der Vaart, Sylvies größte Stütze. "Er hat mich auch in ganz dunklen Stunden zum Lachen gebracht. Rafael ist ein toller Mensch und hat sehr viel Charakter. Ich bin stolz seine Frau sein zu dürfen. Er bedeutet mir sehr, sehr viel", dankt sie Rafa öffentlich. Auch ihre Familie war ein großer Rückhalt und hat sie überall unterstützt.

Chemo
Der Tumor wurde entfernt. Es wurden keine Metastasen festgestellt. Nur eine Woche nach der Operation konnte Sylvie van der Vaart schon wieder arbeiten. Trotzdem beginnt sie im Juli eine Chemotherapie. "Rein präventiv", wie die Moderatorin betont. "Mein Onkologe will die Gefahr eines neuerlichen Ausbruchs auf null Prozent reduzieren."

Dass sie durch die Chemo ihre traumhaften, goldenen Locken verlieren können, kümmert die Schönheit gar nicht: "Wenn die Haare ausfallen, dann ist das eben so. Das kann jetzt nicht meine Sorge sein."

Appell
"Ich möchte mit meinem Schicksal kein Mitleid erzeugen. Ich möchte sensibilisieren, sich immer wieder untersuchen zu lassen – gerade auch in jungen Jahren. Damit erhöht sich im Falle einer Erkrankung die Chance auf Heilung. Ich kann nur an alle Frauen appellieren, die Gefahr an Brustkrebs zu erkranken, sehr ernst zu nehmen. Das ist mein Wunsch, deshalb spreche ich offen", betont Sylvie van der Vaart ihr Anliegen in aller Deutlichkeit.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.